Aktuelle Nachricht

Effiziente Vorgehensweise im Außendienst

Bestehende Kunden gut betreuen, engagiert für die Kunden da sein, Probleme lösen, Kundenzufriedenheit erhöhen und Kundenwünsche erfüllen, ist eine wichtige Seite der Medaille. Den Umsatz erhöhen, bestehende Kunden ausbauen, neue Kunden finden und weitere Konzeptpartner gewinnen, um insgesamt eine höhere Marktausschöpfung zu erzielen, die andere wichtige Seite. Nur wenn beide Seiten der Medaille genügend berücksichtigt werden, haben Kunden und Lieferant gleichermaßen Nutzen aus ihrer Geschäftsbeziehung. Die zeitgemäße, markt- und kundengerechte Gebietsbearbeitung ist das Thema im modularen Außendiensttraining beim ostwestfälischen Autoteilegroßhändler Schwenker. Besonders für die neueren Außendienstmitarbeiter wird dieses praxisnahe Training durchgeführt, um sie bei ihrer Außendiensttätigkeit gleich von Anfang an optimal zu unterstützen. Das dritte Modul, in dem es vor allem um die zielorientierte Gesprächsführung ging, fand gleich zum Jahresstart in Minden statt. Im April endet die mehrstufige Trainingsreihe, die im Mai 2017 begonnen hat. So haben die Teilnehmer zwischen den einzelnen Trainingsbausteinen immer genügend Gelegenheit, ihre Erkenntnisse aus den Seminar in der täglichen Praxis anzuwenden.

Engagiert diskutieren die Teilnehmer die Fallbeispiele

Zurück