Aktuelle Nachricht

Eine starke Mannschaft

Das engagierte Team der Kfz. Meisterwerkstatt Otto Kosmalla in Niederkassel kann man wirklich als starke Mannschaft bezeichnen. Zum einen von der Mitarbeiteranzahl her, immerhin hat das Unternehmen, das seit 1979 erfolgreich besteht, insgesamt 28 Mitarbeiter. Zum anderen, weil Inhaber Jörg Kosmalla, der das Unternehmen im vergangenen Jahr von seinem Vater übernommen hat, an vielen erfolgreichen Faktoren aus der Unternehmensgeschichte festhält. So legt er allergrößten Wert auf die Ausbildung. Aktuell sind 6 Auszubildende beschäftigt, die nach Eignung und erfolgreicher Ausbildung immer gerne übernommen werden.  Ein großer Teil der heutigen Mechatroniker und Kfz.-Meister im Unternehmen, haben bei Otto Kosmalla auch schon ihre Ausbildung gemacht. Das führt zu einer hohen Mitarbeiterloyalität bei langjähriger Firmenzugehörigkeit und zu einem ganz besonderen, sehr familiärem Betriebsklima. Das allein führt aber noch nicht zum dauerhaften Erfolg des Unternehmens. Technisch immer auf dem neuesten Stand zu sein ist Familie Kosmalla genauso wichtig. Modernste Prüf- und Diagnosetechnik, ein eigener High-Tech Achsmessstand und die Spezialisierung der Mitarbeiterteams auf gewisse Fahrzeugmarken an den 4 Standorten in unmittelbarer Nähe sind weitere wichtige Erfolgsfaktoren. Jörg Kosmalla ist fest überzeugt, genau wie sein Vater Otto, dass es bei der heutigen Technisierung der Fahrzeuge ohne eine gewisse Spezialisierung gar nicht mehr geht. Im Team der Meister und Mechatroniker gibt es daher Spezialisten für französische, japanische und italienische Fahrzeuge und für die deutschen Fahrzeughersteller sogar markenspezifische Fachleute. Dass diese Experten regelmäßig Lehrgänge besuchen, um sich auf dem neusten Stand zu halten, ist selbstverständlich. Am Ende resultiert das in einer professionellen Arbeitsleistung und diese führt zu hoher Kundenzufriedenheit. Die vielen treuen Stammkunden empfehlen das Unternehmen gerne weiter und sorgen so auch wieder für ständige Neukunden. Das kürzlich wieder zwei Dekra Werkstatttests und ein GTÜ-Test mit „sehr gut“ bestanden wurden, bestätigen die ausgezeichnete Werkstattleistung. Familie Kosmalla gibt sich mit dem Erreichten aber nicht zufrieden. „Das Bessere ist der Feind des Guten“ sagen die Inhaber. Darum führen sie mit „Auf geht´s“ jährlich einen Workshop mit dem gesamten Team durch, in dem alle Mitarbeiter gemeinsam weitere Optimierungspotenziale definieren und diese dann motiviert umsetzen. Eine starke Mannschaft auf einem sehr erfolgreichen Weg.

 

Die starke Mannschaft von Otto Kosmalla (Familie Kosmalla im Vordergrund)

Zurück