Aktuelle Nachricht

Die richtigen Mitarbeiter finden, entwickeln und halten

Die demographische Entwicklung macht auch vor der Kfz-Branche nicht halt. Heute schon wird es immer schwieriger qualifizierte Mitarbeiter für die Werkstatt zu finden und diese im harten Wettbewerb um Arbeitskräfte auch dauerhaft zu halten. Gute Mitarbeiter werden überall gesucht und in den nächsten 10 Jahren gehen weit mehr Arbeitskräfte in den Ruhestand als neue hinzukommen. Aktuelle Themen zeitnah aufzunehmen ist eine Spezialität des Werkstattbeirats von febi. Schon seit 2007 treffen sich etwa 40 engagierte Werkstattinhaber, aus Betrieben aller Größenklassen, zweimal jährlich mit den Technik- und Vertriebsexperten der Bilstein Group, um neuen Produktbedarf, technische Verbesserungen und auch allgemeine, aktuelle Themen zu diskutieren. Stephanie Dörge-Brüggemann und Hartmut Bent hatten die Veranstaltung in Hagen wieder bestens organisiert und begrüßten die zahlreichen Teilnehmer. Dieses Mal standen die Themen: Wege zur Personalbeschaffung, die effektive Suche nach Auszubildenden und Mitarbeitermotivation im Mittelpunkt. Febi Personalchef Jörg Hübner und Thomas Fischer von „Auf geht's“, zeigten in ihren Vorträgen einige Ansätze dazu auf, die anschließend in der Gruppe rege diskutiert wurden. Die Erfahrungen der einzelnen Werkstätten zu Personalthemen und erfolgreiche Maßnahmen aus den verschiedenen Betrieben, gaben den Teilnehmern weitere wichtige Erkenntnisse. Die technischen Neuerungen im febi Programm und der Ideenaustausch kamen dabei auch nicht zu kurz. Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung und natürlich sind alle Teilnehmer beim nächsten febi Werkstattbeirat im Herbst wieder dabei.

Rund 40 Inhaber aus den führenden Freien Werkstätten aus ganz Deutschland treffen sich im febi Werkstattbeirat

Zurück